Maria Matronen - KaroKunst

___________________________________________________________
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Maria Matronen

Malerei


1. Maria und andere Frauen
Maria war eine einfache Frau, lässt sich darauf ein ausgewählt zu sein und wird Gottesmutter.
Auch Frauen/Mütter in der heutigen Zeit können Vorbilder sein, können ein außergewöhnliches Leben führen, können Hoffnung für Menschen sein.

2. Wer war Maria?
Maria
Warum ist der Engel
Ausgerechnet zu dir gekommen?
Warst du eine besondere Heilige?
Eine besonders Gebildete?

Aus der Heiligen Schrift
weiß ich
dass du eine einfache Frau
mit Herzensbildung warst
Von Menschen
nicht besonders beachtet
Eben nur eine Frau
unter so vielen

Gott hätte ja auch einen
anderen Weg wählen können
als durch dich Maria
seinen eingeborenen Sohn
auf die Erde zu schicken
(Gudrun Kropp, Lyrikerin)

3. Maria gestern heute
Maria, Mutter Jesu ist als Frau/Muttergottes eine besondere Persönlichkeit, die angebetet und verehrt wird. Schon in früheren Kulturen gab es Muttergöttinnen, die verehrt wurden. Bildliche Symbole, die heute Maria zugeordnet werden, waren auch Symbole früherer „Göttinnen“/ Muttergöttinnen aus verschiedenen Kulturen. Das Besondere, Bedeutende dieser Mütter wurde dadurch wie auch bei Maria hervorgehoben.
Maria steht für mich auch als Stellvertreterin für Frauen, die wichtige Vorbilder sind für die Gemeinschaft der Menschen. Sie schaffen existentielle Voraussetzungen in unserem Leben im Umgang miteinander und mit unserer Welt.
Die Spirale stellt die Verbundenheit der Maria mit Frauen / Menschen der Gegenwart dar.

4. Marien - Frömmigkeit – Barmherzigkeit
Maria als Königin – durch ein Gitter geschützt vor übertriebener Marienfrömmigkeit
Maria als Symbolfigur der Barmherzigkeit, an der sich die Menschen klammern, um für sich und andere zu bitten.

5. Muttergöttin – Matronen – Gottesmutter
MUTTERGÖTTINENNEN: Magna Mater (Große Göttin, Urmutter, Mutter Erde), Weibliche Gottheiten, die als Lebensspenderinnen oder Mutter von Göttern oder beides verehrt wurden.

DREI MATRONEN: Gallo – römisch – germanische Gottheiten, Schutzgottheiten. Auf dem Schoß sieht man Flechtkörbe als Zeichen ihrer Schutz- und Segen spendenden Wirkung.

MUTTERGOTTES: Ehrentitel für Maria, die Mutter Jesu

6. Marien Vielfalt
Maria als Gottesmutter und Namenspatronin für Frauen unserer Zeit.

7. Frauen Verbundenheit
Frauen vergangener und gegenwärtiger Zeit

 

 

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü